Dönergewürz

Heute einmal ein tolles Rezept für Dönergewürz das auch wirklich so schmeckt.

Anstelle der Angabe von Tee- oder Esslöffel, bezüglich der Menge, empfehle ich einen Kaffeelot (Messlöffel für Kaffeepulver) zu nehmen und den bitte nicht gehäuft, sondern abgestrichen wie auf dem Foto zu erkennen ist, das klappt immer sehr gut mit dem Rücken eines Messers.

Im Rezept ist von Pul Biber die Rede: Pul Biber ist die türkische Bezeichnung für getrockneten und zerstoßenen milden oder scharfen Paprika (Chilis). Oft handelt es sich um eine Würzmischung mit etwa einem Fünftel Salz, teils ergänzt durch Pflanzenöl und Gewürzextrakte. Gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt mit Ecke für ausländische Zutaten oder im türkischen Laden.

Zutaten für 1 Portionen:

4 Kaffeelot edelsüß Paprikapulver
1 Kaffeelot Rosenpaprika
1 Kaffeelot Pul Biber
1 Kaffeelot schwarzer Pfeffer
1 Kaffeelot Knoblauchgranulat oder pulver
1 Kaffeelot Korianderpulver
½ Kaffeelot Kreuzkümmel
1 Kaffeelot Majoran
½ Kaffeelot Bohnenkraut
1 Kaffeelot Cayennepfeffer,wenn Schärfe im Fleisch gewünscht ist
½ Kaffeelot Zwiebelpulver, optional

Alle Zutaten im angegebenen Verhältnis miteinander mischen.

Wer aber doch Salz braucht, nimmt einen Kaffeelot Salz und rührt ihn in die Mischung mit rein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.