Hustensaft aus braunem Kandis hochdeutsch

Früher wurden bei uns in Ostfriesland (wie fast überall) bei kleineren Wehwehchen alte Hausmittel eingesetzt, z.B. Zwiebelscheiben bei Ohrenschmerzen und so weiter. Da kommt unser Kandiszucker oder Kluntje wie wir Ostfriesen sagen ins Spiel. Es gibt es nicht nur den weissen Kluntje, nein es gibt auch braunen Kluntje der in Ostfriesland früher

“ Bostkluntje “ also Brustkandis genannt wurde. Der braune Kandis oder Kluntje bekommt seine Farbe durch hinzufügen von karamellisiertem Zucker bei der Herstellung.

Heute mal ein Rezept für Hustensaft. Aber Achtung: Dieses Rezept ersetzt nicht den Gang zum Doktor:

Zutaten:

3 Zwiebeln

400 ml Wasser

120 gr braunen Kandis

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und klein schneiden. In einem Topf geben und mit den ca. 400 ml Wasser auffüllen, bis die Zwiebeln bedeckt sind. Dann den Kandis hinzufügen, und alles ca. 10 Minuten kochen lassen bis der Kandis sich aufgelöst hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.