Fischfrikadellen

Zutaten für 6 Fischfrikadellen:

400 g Fischfilet deiner Wahl.
2 EL milder Meerrettich,
2 EL scharfer Senf,
3 EL Kokosmehl,
1 EL Leinsamenmehl,
4 Knoblauchzehen,
2 Zwiebeln,
50 g Italienische Gartenkräuter,
1 Karotte,
150 g Joghurt 3,5%
Süße deiner Wahl,
1 EL Flohsamenschalen
2 Eier,
Kokosöl zum Braten

Zubereitung:

Bevor du mit dem Kochen beginnst, solltest du sicher sein, dass dein Fischfilet fertig ist zur Zubereitung. Solltest du also gefrorenes Fischfilet gekauft haben, taue es bitte vorher auf.
Im Anschluss gilt es die Möhren zu waschen, zu schälen und in kleine Würfel zu schneiden.
Nach der Mohrrübe sind nun auch noch die Zwiebel und der Knoblauch fällig und sollte in feine Würfel geschnippelt werden. Zwei der Knoblauchzehen benötigst du für deine Fischfrikadellen und zwei weitere Knoblauchzehen für deinen Dip. Auch für die Zwiebel gilt, je eine für die Fischfrikadellen und eine für deinen Dip.

Jetzt nimm eine kleine Pfanne zur Hand, heize diese mit etwas Kokosöl bei mittlerer Hitze auf und brate die Zwiebeln, den Knoblauch und die Mohrrüben kurz an. Denke daran, erst die Mohrrübe und dann die Zwiebel und den Knoblauch anzubraten aufgrund der unterschiedlichen Garzeiten. Das angebratene Gemüse kannst du erst einmal zur Seite stellen. Während sich die Mohrrüben, die Zwiebel und der Knoblauch in der Pfanne amüsieren kannst du nebenbei schon das Fischfilet in kleine Stücke schneiden und anschließend mit einem Stabmixer pürieren.

Solltest du dein angeschmortes Gemüse noch feiner haben wollen so kannst du das bei Bedarf mit in die Fischmasse geben und zusätzlich pürieren. Gib nun die Eier, einen Esslöffel der Flohsamenschalen sowie die italienischen Kräuter in die Fischmasse und vermische alles miteinander. Der Vorteig sollte nun etwas ruhen, damit die Flohsamenschalen ihrer Arbeit verrichten können. Rühre den Teig zwischendrin immer wieder um. Ich empfehle, ungefähr 10 Minuten zu warten, bis du fortfährst. Nach den 10 Minuten Wartezeit kannst Du das Kokosmehl und das Leinsamenmehl hinzugeben. Du wirst feststellen, dass dein Teig immer fester wird. Würze den Frikadellenteig noch mit Cayennepfeffer, Salz und schwarzem Pfeffer.

Während die Flohsamenschalen quellen kannst du schon einmal deinen Dip zubereiten. Das geht recht schnell. Einfach eine kleine Schüssel zur Hand nehmen, deinen Joghurt hinzugeben, die beiden Esslöffel Senf sowie den Meerrettich.Den restlichen Knoblauch bzw. die Zwiebel nicht vergessen. Nun noch ein Süßungsmittel deiner Wahl hinzugeben. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken fertig ist der Dip.

Nachdem Du deinen Dip vorbereitet hast, kannst Du dich wieder deinen Fischfrikadellen widmen. Wieder eine Pfanne auf mittlerer Stufe vorheizen und mit etwas Kokosöl einfetten. Aus dem Frikadellenteig 5-6 Fischfrikadellen formen und in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten. Die Fischfrikadellen mit dem Dip anrichten.

Bitte beachten die Kroketten auf dem Foto sind nicht mit einberechnet. Es geht allein nur um die Fischfrikadellen

Ich wünsche dir einen guten Appetit!

Nährwertangaben:

Dieses Rezept hat folgende Nährwerte pro 100 gr

Energie: 126 kcal
Fett: 8,7 g
Kohlehydrate: 5,2 g
davon Zucker 1.5 g
Eiweiß: 6,4 g

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.