Brokkolipürree mit Alaska Seelachsfilet

Zutaten für 2 Personen:

4 Eier (Kl. M)

Salz, Pfeffer

2 Broccoli (ca. 300 g)

100 g Panko-Brösel (grobe japanische Semmelbrösel)

2 Knoblauchzehen

8 El Butter (weich)

8 El Olivenöl

4 Stück Kabeljaufilet (à ca. 180 g)

Muskatnuss

Die Zubereitung:

Eier in kochendem Wasser 6 Min. kochen, eiskalt abschrecken, pellen, in einer Schüssel grob zerdrücken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Broccoli putzen, den Strunk schälen und ca. 1 cm groß würfeln, ein Drittel der Röschen grob zerteilen, Strunk und grobe Röschen in kochendem Salzwasser 8 Min. garen. Restlichen Broccoli in sehr kleine Röschen teilen.

Brösel in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Knoblauch fein hacken, mit 1 El Butter zu den Bröseln geben, mit Salz würzen, kurz weiterrösten, dann in eine Schüssel geben.

2 El Olivenöl erhitzen, die kleinen Broccoliröschen bei starker Hitze 1 Min. unter Rühren anbraten, die geröstete Bröselmischung zugeben, kurz weiterrösten und wieder aus der Pfanne nehmen.

2 El Olivenöl erhitzen, Fisch darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4–5 Min. braun anbraten.

Gekochten Broccoli abgießen, kurz eiskalt abschrecken, sodass er die Farbe behält. Gut abtropfen lassen, mit 1 El Butter, etwas Salz und Muskat in den Blitzhacker geben und sehr fein pürieren.

Fisch salzen, 2 EL Butter zugeben und Fisch in der letzten Min. der Bratzeit immer wieder mit der Butter beschöpfen, mit Brokkolipüree und Eiern anrichten und die Bröselmischung darauf verteilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.