Zutaten für 2 Personen:

4 Eier (Kl. M)

Salz, Pfeffer

2 Broccoli (ca. 300 g)

100 g Panko-Brösel (grobe japanische Semmelbrösel)

2 Knoblauchzehen

8 El Butter (weich)

8 El Olivenöl

4 Stück Kabeljaufilet (à ca. 180 g)

Muskatnuss

Die Zubereitung:

Eier in kochendem Wasser 6 Min. kochen, eiskalt abschrecken, pellen, in einer Schüssel grob zerdrücken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Broccoli putzen, den Strunk schälen und ca. 1 cm groß würfeln, ein Drittel der Röschen grob zerteilen, Strunk und grobe Röschen in kochendem Salzwasser 8 Min. garen. Restlichen Broccoli in sehr kleine Röschen teilen.

Brösel in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Knoblauch fein hacken, mit 1 El Butter zu den Bröseln geben, mit Salz würzen, kurz weiterrösten, dann in eine Schüssel geben.

2 El Olivenöl erhitzen, die kleinen Broccoliröschen bei starker Hitze 1 Min. unter Rühren anbraten, die geröstete Bröselmischung zugeben, kurz weiterrösten und wieder aus der Pfanne nehmen.

2 El Olivenöl erhitzen, Fisch darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4–5 Min. braun anbraten.

Gekochten Broccoli abgießen, kurz eiskalt abschrecken, sodass er die Farbe behält. Gut abtropfen lassen, mit 1 El Butter, etwas Salz und Muskat in den Blitzhacker geben und sehr fein pürieren.

Fisch salzen, 2 EL Butter zugeben und Fisch in der letzten Min. der Bratzeit immer wieder mit der Butter beschöpfen, mit Brokkolipüree und Eiern anrichten und die Bröselmischung darauf verteilen.