Welches Obst esse ich nun als Diabetiker oder Low Carber?

Tja, eine durchaus gute und berechtigte Frage. Es ist in der Fülle wie wir Obst und Gemüse angeboten bekommen kein Wunder das wir da den Überblick verlieren. Ich werde euch hier die Obstsorten mit dem wenigsten Zuckergehalt präsentieren, angefangen mit dem allerwenigsten.

Der wenigste Gehalt an Zucker in den Früchten:

  • Zitronen, Pro 100 Gramm: 2,5 Gramm (g) Zucker und 30 Kilokalorien (kcal)
  • Himbeeren, Pro 100 Gramm 4,8 g Zucker, 34 kcal
  • Brombeeren, Pro 100 Gramm 4,9 g Zucker, 30 kcal
  • Erdbeeren, Pro 100 Gramm 5,5 g Zucker, 32 kcal
  • Rote Johannisbeeren, Pro 100 Gramm 7,3 g Zucker, 43 kcal
  • Heidelbeeren, Pro 100 Gramm 7,4 g Zucker, 42 kcal
  • Grapefruit, Pro 100 g: 5,9 g Zucker und 50 kcal
  • Wassermelone, Pro 100 g: 6,2 g Zucker und 38 kcal
  • Guave, Pro 100 g: 6,7 g Zucker und 34 kcal
  • Kaktusfeige, Pro 100 g: 7,1 g Zucker und 37 kcal
  • Aprikosen, Pro 100 g: 7,8 g Zucker und 48 kcal
  • Avocado, Pro 100 g: 0,7 g Zucker und 160 kcal

Mittlerer Gehalt an Zucker in den Früchten:

  • Kirschen, Pro 100 Gramm 8 g Zucker und 50 kcal
  • Honigmelone, Pro 100 Gramm 8 g Zucker und 34 kcal
  • Pfirsiche und Nektarinen, Pro 100 Gramm 8 g Zucker und 42 kcal
  • Orange/Apfelsine, Pro 100 Gramm 9 g Zucker und 47 kcal
  • Kiwi, Pro 100 Gramm  9 g Zucker und 61 kcal

Die zuckerhaltigsten Früchte, die du meiden solltest oder nur in Maßen essen:

  • Ananas,Äpfel,Birnen,Pflaumen und Zwetschgen, Pro 100 Gramm 10 g Zucker und 50 kcal
  • Mandarinen, Pro 100 Gramm 11 g Zucker und 53 kcal
  • Mangos, Pro 100 Gramm 12 g Zucker 60 kcal
  • Granatäpfel, Pro 100 Gramm 14 g Zucker 83 kcal
  • Litschis, Pro 100 Gramm 15 g Zucker 66 kcal
  • Weintrauben, Pro 100 Gramm 16 g Zucker 67 kcal
  • Kaki, Pro 100 Gramm 16 g Zucker 71 kcal
  • Bananen, Pro 100 Gramm 17 g Zucker 93 kcal
  • Datteln, Pro 100 Gramm 63 g Zucker 282 kcal

Achtung: Aufpassen bei Obstkonserven und Trockenobst, das sind meistens Zuckerfallen

  1. Achtung bei getrockneten Früchten: Apfelringe, Datteln oder Rosinen zum Beispiel enthalten bis zu 70 Gramm Zucker!
  2. Außerdem solltest du auch Obstkonserven mit Vorsicht genießen – denn dort ist noch zusätzlich Zucker zugesetzt. Besser also auf frische Früchte zurückgreifen.
  3. Im Gegensatz zu den oben genannten Obstsorten haben Beeren (Brom-, Him-, Johannis-, oder Erdbeeren), AvocadoZitrone oder Guave nur sehr wenig Zucker – nämlich weniger als 7 Gramm! Also besser auf die Bären sorry Beeren zurückgreifen.

Fazit: Der Verzehr verschiedener Obstsorten ernährungsphysiologisch wertvoller ist, als jeden Morgen auf die selbe Obstsorte zurückzugreifen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.