So ihr lieben bei dieser Sauce handelt es sich um die Zigeunersauce wie sie früher hieß. Da auch ich aufpassen muss was ich in der Öffentlichkeit schreibe, und etwas Recherchiert habe. Bin ich zu dem Entschluss gekommen es wirklich umzubenennen.

Trotzdem ist die Lage nicht eindeutig, denn auch unter den Sinti und Roma selbst gibt es verschiedene Ansichten zur Bezeichnung „Zigeuner“. Anders als der Verband der deutschen Sinti und Roma e.V. hat zum Beispiel die Deutsche Sinti Allianz e.V. nichts gegen „Zigeuner“, sofern es neutral und als Gruppenbezeichnung verwendet wird. Wir belassen es bei Paprikasauce somit beleidigen oder diskriminieren keine Personen.

Zutaten für 1 Portionen:

1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
1 Zwiebel
Salz und Pfeffer
1 Pck. passierte Tomaten
1 EL Tomatenmark
Olivenöl zum Braten
Süßen mit Xucker oder Süßstoff nach Geschmack
Curry
Paprikapulver

Die Paprika in Streifen und die Zwiebel in Ringe schneiden. Diese in Olivenöl anbraten. Das Tomatenmark mit etwas Zucker kurz mitbraten und mit den passierten Tomaten ablöschen. Mit den Gewürzen pikant abschmecken. Die Soße ca. 15 min. bei schwacher Hitze köcheln.

Anschließend schmeckt sie kalt oder heiß, am besten zum Schnitzel.