Obatzter mit Schnittlauch auf Oopsie

Obatzter, auch Obatzda oder Obazda („Angebatzter, Angedrückter, Vermischter“, in der Schweiz auch als Gmanschter bekannt) ist eine pikante bayerische Käsezubereitung, die als Zwischenmahlzeit (zur Brotzeit) serviert wird. In Franken heißt sie Gerupfter oder Angemachter. Der ursprüngliche Obatzte war eine Verwertung von alten Käseresten, insbesondere von Camembert, Brie oder anderen Weichkäsen. Um ihn wieder schmackhaft zu machen, wurde der reife bis überreife Käse mit Butter vermischt und Gewürze zugegeben, hauptsächlich Paprika sowie häufig noch Kümmel oder Zwiebel. Aus dieser traditionellen Variante hat sich eine Vielfalt von Rezepten entwickelt.

Zutaten für 4 Portionen:

1 kleine Zwiebel

125 g Camembert

2 El weiche Butter

2 El Speisequark (40 %)

Salz

Pfeffer

edelsüßes Paprikapulver

3 El Schnittlauch (in Röllchen)

Die Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln. Camembert in dünne Scheiben schneiden. Beides mit weicher Butter und Speisequark in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers verrühren. Mit Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprikapulver würzen.

2 El Schnittlauchröllchen untermischen und mit 1 El Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.