Dieses Gulasschgewürz ist wesentlich besser als seine käuflichen Verwandten, denn es kommt gerade mal mit 1 g Kohlenhydraten daher. Es ist frei von jeglichen Zusätzen und hausgemacht. So bestimmt nur ihr wie würzig es sein soll. Probiert es aus!

Zutaten für 80 g Gulaschgewürz

2 EL Pfefferkörner (schwarz)
2 EL Kümmelsaat (Kümmel ganz)
3 EL Majoran
3 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Salz
3 Lobeerblätter

Die Zubereitung:

Die Pfefferkörner zusammen mit der Kümmelsaat in einer Pfanne (ohne der zugabe von Fett) rösten. Es sollte ein leichter Duft aus der Pfanne empor steigen (aufpassen das es nicht verbrennt), aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Alle Zutaten incl. die Lobeerblätter zusammen in eine Kaffeemühle oder einen Blitzhacker geben und ganz fein mahlen.

Die Gewürzmischung in ein gut verschließbares Gefäß geben und luftdicht und trocken aufbewahren. Die Mischung hält sich mehrere Monate.

Würzen ist bekannterweise Geschmackssche, aber als Faustregel kann man hier 3 TL Würzmischung auf 500 g Gulasch rechnen.