Zutaten für ca. 30 Stück

250 g griechischer Joghurt
1 EL Öl
150g Mandelmehl
1 Päckchen Backpulver
1 Teelöffel Salz
200 g geriebener Käse (nach Geschmack)
nach Belieben Röstzwiebeln. Salami. Schinken. getrocknete Tomaten. Paprika. Chili oder sonstiges

Die Zubereitung:

Quark, Öl, Mehl, Backpulver, Salz und Käse vermengen, darauf achten das es einen festen aber nicht zu festen Teig gibt evtl. etwas Flüssigkeit oder Joghurt nachgeben. Alle anderen Zutaten klein schneiden und mit unterrühren. Teig zu Tischtennisball großen Kugeln formen.

Die Bällchen im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen

Bällchen abkühlen lassen, in einen Eimer füllen sieht gut aus und läßt sich auch verschenken.

Dieses ist ein original Rezept der Borkener Landfrauen, welches ich auf meiner Ernährung sprich Low Carb angepasst habe. Bitte bedenken: Nussmehle saugen sich voll und quellen nach. Der Teig benötigt meist etwas Flüssigkeit in Form von etwas Wasser, Sahne, Zitronensaft, Nussmilch oder Kokosmilch*. Oft genügen einige Esslöffel davon. Der angerührte Teig sollte deswegen immer eher einen „Tick“ zu flüssig sein, als zu fest.

Umrechnen von Nussmehl in herkömmlichen Rezepten:
Mengenangabe von Getreidemehl laut Rezept halbieren. Z.B. Sind laut Rezept 200g Weizenmehl vorgesehen, kann man das Weizenmehl gegen 100g Mandelmehl, Walnussmehl, Kastanienmehl, etc. austauschen.

Original Rezept für Nicht Diabetiker oder Nicht Low Carber hier zu finden: Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben