Speise Öle und Ihre Temperaturen.

Zum scharfen Anbraten sind Öle mit hohen Rauchpunkt bestens geeignet. Hierzu können vor allem raffinierte, also heißgepresste Öle verwendet werden. Soja- und Kokosöl sowie Palmkernfett stellen Alternativen dar, die aufgrund ihrer natürlichen Zusammensetzung an Fettsäuren, ebenso zum scharfen Anbraten geeignet sind. Sogenannte High-oleic-Öle werden aus speziellen Züchtungen von Raps, Disteln oder Sonnenblumen gewonnen. Sie vertragen auch kaltgepresst relativ hohe Temperaturen gut.

Viele Menschen bevorzugen Butter zum Braten. Da diese aber nur bis ca. 175 Grad hitzebeständig ist, wird empfohlen statt dessen Butterschmalz zu verwenden. Diesem wurde Milcheiweiß, Milchzucker und Wasser entzogen. Hierdurch ist es länger haltbar und kann Temperaturen bis zu 205 Grad vertragen.

ÖleRauchpunkt in ° CVerarbeitungsart
Arganöl180°
Distelöl150°
Erdnussöl230°raffiniert=heißgepresst
Erdnussöl130°unraffiniert=kaltgepresst
Palmkernfett220°
Schweineschmalz121-218°
Butterschmalz205°
ButterCa,175°
Raffinierte Öle >200

Rapsöl130-190°Kaltgepresstt
Rapsöl220°Heißgepresst
Olivenöl130-175°Kaltgepresst
Olivenöl>220°Heißgepresst
Hanföl120°
Kokosöl185-205°
LeinölNicht erhitzen
Sojaöl225°
Sonnenblumenöl210-225°Heißgepresst
Sonnenblumenöl107°Kaltgepresst
Helles ungeröstetes Sesamöl220°Kaltgepresst
Dunkles geröstetes Sesamöl177°Kaltgepresst
Traubenkernöl200°Heißgepresst
Traubenkernöl130°Kaltgepresst
Walnussöl160°Kaltgepresst