Gemüse-Burger mit türkischem Cacık

Gestern war es soweit, ich hatte irgendeinen Ekel vor Fleisch. Also war ich am schauen was ich meinem Bauch den gutes tun konnte ohne Fleisch, und was ich im Kühlschrank hatte. Kurzerhand kam mir die Idee du hast schon ewig und drei Jahre keinen Burger mehr gegessen. So habe ich mich nach Veggie Burgern umgesehen, viele sind mit Tofu gemacht (ich mag aber keinen Tofu, es ist nicht bäh oder so, vielleicht habe ich es auch falsch zubereitet. Tips gerne als Kommentar unten rein) also habe ich in Gedanken alles durchgespielt und rausgekommen ist dieses Rezept mit einer türkischen Kaltschale, Dip oder Grillsauce. Als Burgerbrötchen mussten zwei Oopsies herhalten.

Cacik ist ein Klassiker der türkischen Küche. Cacık ist eine Zubereitung aus Joghurt, Gurken und Knoblauch. Cacık wird als Vorspeise serviert, als Sauce für Salate, Döner und Lahmacun verwendet oder zu Fladenbrot und Börek gereicht. Je nach Rezept und Verwendungszweck wird Cacık noch mit Wasser verdünnt.

Das Rezept für zwei Veggie Burger:

Für die Oopsies:

2 Eier
2 EL Mandelmehl
2 El griechischen Joghurt
1/2 Tl Backpulver
Prise Salz
optional Sesamkörner

Zubereitung:

Die Eier trennen, das Eiweiß mit der Prise Salz zu sehr festem Schnee schlagen. Dann das Mandelmehl, den griechischen Joghurt und das Backpulver zu einem Teig vermengen. Darunter dann vorsichtig das Eiweiß heben, nicht schlagen das zerstört die Luftbläschen und sie gehen nicht schön auf.

Jeweils 2 Esslöffel voll Teig auf ein mit Backpapier oder Backmatte ausgelegtes Backblech geben, insgesamt ergiebt es 4 Oopsies und ein bischen Platz lassen sie gehen auf. Das ganze dann im vorgeheizten Backofen bei 170°C für 15 Minuten backen. Bitte kein Umluft sondern Ober/Unterhitze, und während des Backens nicht die Tür öffnen. Anschließend auf einem Kuchengitter geben zum abkühlen.

Für 4 Portionen vom Cacik:

250 g türkischer Joghurt, 3,5% Fett oder mehr
1 Stück Salatgurke ca. 150g
1 EL Minze
eine Tasse Wasser
½ TL Salz
10 g Olivenöl
1 Zehe Knoblauch

Die Zubereitung:

Den Joghurt in eine Schüssel geben, das Olivenöl, die Tasse Wasser hinzufügen und alles miteinander mischen. Die Salatgurke schälen, halbieren entkernen, dann grob reiben oder sehr fein schneiden und unter die Masse mischen. 1 Knoblauchzehe zerdrücken und mit unterheben. Evtl. mit Salz, Pfeffer und etwas Dill abschmecken.

Für 2 Portionen vom Gemüse:

1 Zucchini
1 Paprikaschote
1 Möhre
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
Paprikapulver, rosenscharf
¼ Stück Gurke in Scheiben

Die Zubereitung:

Die Zwiebel klein würfeln und die Knoblauchzehen schälen. Das Gemüse putzen und in Würfel schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den durch die Knoblauchpresse gedrückten Knoblauch anbraten. Das Gemüse hinzufügen, mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Paprika abschmecken und etwa 6 – 8 Minuten braten.

Die Oopsies im Backofen kurz anrösten, mit dem Gemüse und dem selbst gemachtem Cacik füllen, frische Gurkenscheiben darauf geben und mit etwas Paprikapulver dekoriert servieren. Lecker sage ich euch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.