Spitzkohl-Hähnchen Auflauf

Rezept für 2 Personen:

500 g Spitzkohl

100g Käse

4 Eigelb

200 g Hähnchenbrust, in Streifen

200ml Sahne

100ml Wasser

2 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

Die Zubereitung:

Den in Streifen geschnittenen Spitzkohl in Salzwasser ca. 10 Minuten garen.

Unterdessen den Knoblauch schälen und fein hacken, dann zusammen mit der in Streifen geschnittenen Hähnchenbrust in etwas Öl in einer Pfanne anbraten.

Die Sahne, das Wasser, die Hälfte des Käses, Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazu geben und erhitzen, bis die der Käse geschmolzen ist. Unbedingt von der Kochstelle nehmen und die 4 Eigelbe unterrühren, da sonst das Eigelb gerinnt.

Spitzkohl abgießen und in einer Auflaufform verteilen, die Soße darüber gießen und den restlichen Käse darüber streuen.

Bei 180 ° Umluft ca. 10-15 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist. Servieren und genießen.

Nährwerte pro 100g

Kohlenhydrate: 2 g
Fett: 8 g
Protein: 6 g
Kalorien: 112 kcal

Falscheider Lyoner Pann mit Kääs

Hier mal ein ganz leckeres Gericht aus dem Saarland! Auch andere Bundesländer in Deutschland haben teilweise eine tolle und auch Diabetiker freundliche Küche zu bieten.

Zutaten für 3 Personen

1 Ring Lyoner (Geflügelfleischwurst oder sonstige je nach Geschmack)
100 g Dörrfleisch (ich habe Schinkenwürfel genommen)
1 Stange Lauch
Schnittlauch
1 Zwiebel
5 Eier
250 ml Sahne
Pfeffer, Salz, Muskatnuss
200 g geriebenen Käse ( Parmesan oder sonstigen Käse)

Zubereitung:

Das Dörrfleisch in einer Pfanne anbraten, die Zwiebel würfeln und dazugeben.

Den Lauch in feine Ringe schneiden, in die Pfanne zum Dörrfleisch geben und kurz braten.

Eine Auflaufform einfetten, und die Porree-Dörrfleischmasse hineingeben. Die Lyoner in mundgerechte Stücke darauf verteilen. Die Eier mit der Sahne verquirlen mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen, und über die Masse in der Auflaufform gießen. Zum Schluss den geriebenen Käse darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 45 Minuten backen.

Guten Appetit!!!

Grünkohlauflauf mit Süßkartoffel

Das benötigst du für den Grünkohlauflauf für 4 Personen:

1 kg Grünkohl
800 g Süßkartoffeln ( nicht Diabetiker können auch normale Kartoffeln verwenden )
400 g Zwiebeln
ggf. geraspelter Käse (geht aber auch ohne)
0,2 l Brühe
250 g Kochwurst
250 g Kasseler Rücken
Semmelbrösel
Schmalz
Muskatnuss
Zucker, Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Grünkohl waschen, in Streifen schneiden und in Salzwasser blanchieren.
(Noch bissfest) gekochte Süßkartoffeln in Scheiben schneiden.Gewürfelte Zwiebeln in Schmalz glasig dünsten.

Grünkohl zu den Zwiebeln geben und mit etwas Zucker, Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen.Den Grünkohl 40 Minuten schmoren lassen; bei Bedarf etwas Brühe abgießen.
Kochwurst und Kassler in Stücke schneiden und dazugeben.

Zwiebeln in Ringe schneiden und im Schmalz glasig dünsten.Semmelbrösel zu den Zwiebelringen geben.In eine gefettete Auflaufform kommen zuerst die Kartoffelscheiben, dann der Grünkohl, das Fleisch und obenauf die Zwiebeln. Salzen und pfeffern. Wer mag kann den Auflauf mit geraspeltem Käse bestreuen.

 

Bei 200°C Umluft etwa 30 Minuten garen.

Guten Appetit!! 😀

Spitzkohlkuchen

Springform 26 ø cm Durchmesser ergibt ca. 8 Stücke

Zutaten:

Für den Kuchenboden:

50 g Butter

125 g Mozzarella 45% Fett

1 Ei Größe M

50 g Mandelmehl oder gemahlene Mandeln

30 g Kartoffelfasern (es geht auch Kokosmehl)

1 TL Backpulver

¼ TL Guarkernmehl

1 TL Salz

5 g Butter für die Form

Für die Füllung:

15 ml Olivenöl

650 g Spitzkohl

125 g Bacon in Würfeln oder Schinkenwürfel

200 g Schmand

2 TL Thymian

3 Eier Größe M

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Für den Teig:

Die Butter zusammen mit den in Würfel geschnittenen Mozzarella und dem Ei in einem Behälter geben und mit dem Pürierstab verrühren. Anschließend die Masse in eine Schüssel umfüllen. Erst die trockenen Zutaten für den den Boden vorweg mischen, und dann wirklich Esslöffelweise hinzufügen, und unterrühren. Den Teig eine Stunde kühlen.

In der Zwischenzeit können wir uns um die Füllung kümmern.

Das Olivenöl in einem hohen Topf geben und erhitzen. Dann den Kohl nach und nach hinzugeben, und unter stetigem rühren ca. 5-6 Minuten braten.

Den gebratenen weichen Kohl nun in eine weitere Schüssel geben, und abkühlen lassen bis er etwa lauwarm ist. Nun die Bacon oder Schinkenwürfeln, den Thymian, den Schmand und die Eier hinzufügen, und mit dem Kohl ordentlich mischen. Nicht vergessen mit Salz und Pfeffer zu würzen, wobei ich mit Salz vorsichtig wäre, da Bacon oder Schinkenwürfel meist salzig genug sind.

Nun den Boden der Springform mit Backpapier belegen, und den Rand mit der Butter  einfetten. Daran denken einen Rand aus Teig hochziehen der ein paar Zentimeter Höhe haben soll. Den Teig für ca. 15-20 Minuten bei 175° C Umluft vorbacken.

Wenn der Teig fertig gebacken ist, aus dem Ofen nehmen und die Füllung hineingeben, wieder in den Ofen schieben und für 30-35 Minuten weiterbacken. Vorsichtig aus der Form nehmen.

Guten Appetit!

Nährwerte pro Stück:

kcal: 301

Fett: 25,1 g

Kohlenhydrate: 4,6 g

Eiweiß: 12,5 g

kaisergemüse-auflauf

Auflauf mit Kaisergemüse

Zutaten für 4 Portionen:

1 Tüte Kaisergemüse TK
2 kleine Zwiebeln
1 Paket Sauce Hollandaise
500 g geräucherte Putenbrust, am Stück
200 g geriebenen Käse
1 EL Öl

Zubereitung:

Das Kaisergemüse in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und in ca. 7-8 Minuten bissfest garen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, halbieren und Ringe schneiden. Die Haut von der geräucherten Putenbrust entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln in einer Pfanne mit dem Öl anschwitzen. Wenn sie glasig sind, die Putenbrust hinzugeben.

Das Kaisergemüse abgießen und in eine Auflaufform geben. Zwiebeln und Putenbrust drüber geben und ein wenig vermengen. Dann die Sauce Hollandaise darüber geben, ebenfalls den Käse. Den Auflauf ca. 20 – 25 Minuten bei 200 Grad in den Ofen geben (bis der Käse goldgelb ist).

Wir essen dazu gern Kroketten, so haben wir zwei Tage was von dem Auflauf, den man auch gut noch einmal im Ofen aufwärmen kann.

Paprika-Zucchini-Tortilla mit Kräuterquark

Zutaten für 6 Portionen:

2  kleine Zucchini 

1  Zwiebel 

1  Knoblauchzehe 

1  große, rote Paprikaschote 

2 EL Öl 

6  Eier (Größe M) 

125 ml Milch 

   Salz 

   weißer Pfeffer 

1/4 Bund Petersilie 

4 Stiel(e) Basilikum 

250 g Magerquark 

1–2 EL Ölivenöl 

Zucker 

 

Zubereitung:

Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika putzen, waschen und in ca. 1 cm breite Würfel schneiden.

Öl in einer  Pfanne (28 cm Ø) erhitzen. Paprika, Hälfte Zwiebel und Knoblauch zufügen und bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten garen, herausnehmen. Zucchini portionsweise von beiden Seiten unter Wenden 2–3 Minuten scharf anbraten. Paprika, Hälfte Zwiebel und Knoblauch zufügen. Eier und Milch verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse in einer Quicheform geben. Die Tortilla im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten garen.

Inzwischen Petersilie und Basilikum waschen und trocken tupfen. Blättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Quark, Olivenöl, restliche Zwiebel und Kräuter mischen.Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

 

Tortilla auf eine Platte stürzen und in Stücke schneiden. Kräuterquark dazureichen.

Bester Zucchiniauflauf mit Hackbällchen ever

Für den Auflauf:

3 Tassen grob geriebene, nicht geschälte Zucchini
2 St.fein gewürfelte Zwiebeln
4 St.Eier
250 g geriebener Käse (ich habe Gouda genommen)
300 g Hackfleisch, zu Bällchen geformt und angebraten
1/2 Tasse Weichweizengrieß
1 Pck.Backpulver
3 St.Knoblauchzehen
1 gehäufter TL Salz
2 EL gehackte Petersilie
Pfeffer
Majoran

Zubereitung:

Alles miteinander vermischen und in eine ausgebutterte und mit Weichweizengrieß bestreute Auflaufform geben. Die Hackbällchen als erstes, und die Zucchinimasse obenauf. 5 Minuten ruhen lassen (das Weichweizengrieß saugt die Flüssigkeit auf und wird keine zu harte Kruste bilden) und dann in den Ofen schieben. Den Auflauf bei 180 °C ungefähr 50 Minuten backen.

Am besten lauwarm servieren.

Kohlrabi-Hähnchen Auflauf

Rezept für 2 Personen

💕
2 mittelgrosse Kohlrabi
2 mittelgrosse Möhren
500g Hähnchenbrustfilet
Curry, Paprika, Salz
1 EL Butter
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250ml Kochsahne 7%
1 EL Curry
Pfeffer, Chili, Gemüsebrühpulver
2 EL Schnittlauch
1 EL Petersilie
100g Reibekäse light💕

Die Zubereitung:

👩‍🍳
Kohlrabi und Möhren schälen und in dünne Scheiben hobeln. In eine Auflaufform legen. Hähnchenbrust in Stücke schneiden, würzen und in der Butter leicht anbraten. Knoblauch und Zwiebel würfeln, mit in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Mit Sahne ablöschen, Gewürze und Kräuter hinzufügen und kurz aufkochen. Zum Gemüse in die Auflaufform geben, den Käse darüber streuen und alles etwas vermengen.

Zugedeckt im Ofen bei 200°C ca. 40 Minuten garen.