Wie würze ich 1 Kg Hackfleisch richtig?

Viele kaufen gerne Hackfleisch halb und halb oder nur Rind oder nur Schwein. Es gibt aber auch viele, die wissen nicht so richtig wieviel Salz, Pfeffer oder anderes nehme ich zum Würzen. Man kann hier nur eine kleine Hilfestellung geben, da die Geschmäcker (gottlob) grundverschieden sind. Wo es der eine gerne salzig liebt oder scharf ist es dem anderen vielleicht schon zuviel. Hier eine kleine Inspiration wie ich es handhabe.

Auf 1 kg Hackfleisch nehme ich:

2 flache Teelöffel Salz

1 dicken Teelöffel Senf

Wer mag 1 Teelöffel Kräuter der Provence / ital. Kräutermischung/ Thymian/ Majoran kann man je nach Lust wechseln.

1-2 Teelöffeln Harissa oder Sambal Olek (wer es scharf liebt)

1 feingehackte Zwiebel (angebraten am besten, gibt mehr Geschmack)

1-2 Koblauchzehen (ist ein kann, aber kein muss)

1 Teelöffel Paprikapulver ( auch da entweder, edelsüß oder scharf oder geräuchert, Geschmackssache)

frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle so 8-10 Umdrehungen oder 2 flache Teelöffel gemahlenen Pfeffer

1-2 Eier je nach Größe, am besten erst eines komplett durchmischen um die Konsistenz zu sehen, ein Ei hinzutun kann man immer noch.

Sollen es Frikadellen werden kommt noch ein, in Wasser eingeweichtes Brötchen gut ausgedrückt hinzu. Da ich mich weitestgehend Low Carb ernähre, und für einem Diabetiker Paniermehl nicht OK ist verwende ich, wenn die Masse zu flüssig ist, entweder ein paar Haferflocken oder Flohsamenschalen zum binden.

Tipp:

Wer sich wegen des Würzens nicht sicher ist, nimmt ein kleines Stückchen von der Hackfleischmasse, und brät es in einer Pfanne, und probiert es dann ob es die richtige Würzung hat oder ob man nachwürzen muss.

Wenn alles gut durchgemischt ist, (je länger ihr knetet, desto besser wird die Hackfleischmasse und ihr kommt teilweise auch ohne Bindemittel aus) könnt ihr aus dem Hackfleischteig Frikadellen oder einen falschen Hasen formen. Anbraten und im Backofen fertig garen ist auch sehr klasse und einfach.